Unterricht

Oberstufe

Hier finden sie Informationen rund um die gymnasiale Oberstufe.

Links zur gymnasialen Oberstufe:

Abiturprüfung: https://www.isb.bayern.de/gymnasium/leistungserhebungen/abiturpruefung-gymnasium/

Seminare: Vermittlung einer vertieften Allgemeinbildung, einer allgemeinen Studierfähigkeit, einer wissenschaftspropädeutischen Bildung sowie der Ausbildung einer Berufswahl- und Berufsweltkompetenz

http://www.oberstufenseminare.bayern.de/

Das P-Seminar

Das Projekt-Seminar (P-Seminar) zur Studien- und Berufsorientierung liefert einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Handlungskompetenzen, welche die Wahl eines geeigneten Berufs erleichtern sollen.

Laufende P-Seminare:

  • 2017-19 P-Seminar Kunst – Leitthema: Konzeption & Print (Corporate Design für schulische Events)
  • 2017-19 P-Seminar Mathematik – Leitthema: Das reale und virtuelle MINT-Klassenzimmer der Zukunft
  • 2017-19 P-Seminar Informatik – Leitthema: Netzwerktechnik – E-Sports-Event
  • 2017-19 P-Seminar Informatik – Leitthema: Softwareengineering – Humanoide Robotik
  • 2018-20 P-Seminar Sport – Leitthema: Sport im Blick – Info-Projekte für Schüler zu den verschiedenen Aspekten des Sports in der Gesellschaft
  • 2018-20 P-Seminar Kunst – Leitthema: Informatik und Kunst

Das W-Seminar

Das wissenschaftspropädeutische Seminar (W-Seminar) unterstützt die Ausprägung überfachlicher Kompetenzen und liefert so einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung einer Studierfähigkeit und Profilbildung. Das Ergebnis entspricht der frühreren Facharbeit aus dem alten G9.

Laufende W-Seminare:

  • 2017-19 W-Seminar Biologie – Leitthema: CSI: Den Tätern auf der Spur – Möglichkeiten und Grenzen der Forensik
  • 2017-19 W-Seminar Deutsch – Leitthema: Raub, Mord und Totschlag – Kriminalliteratur im Wandel der Zeit
  • 2018-20 W-Seminar Mathematik Leitthema: MINT-Abenteuer in der Unterstufe

Sport in der Oberstufe

In der Oberstufe wird das Fach Sport in den Jahrgangsstufen11 und 12 nicht sportartübergreifend, sondern ausgehend von den Voraussetzungen der Schule und unter Einbeziehung der Interessenlage der Schüler sportartspezifisch angeboten. D. h., die Schüler wählen Ende der 10. Jahrgangsstufe für die nächsten vier Halbjahre aus dem schulischen Sportangebot, wobei folgende Regelungen beachtet werden müssen:

  • Die SuS müssen in den zwei Jahren der Oberstufe mind. eine, können maximal zweimal eine Individualsportart belegt haben aus Turnen, Schwimmen, Leichtathletik oder Tanz.
  • Gleiches gilt für eine Mannschaftssportart aus Basketball, Fußball oder Volleyball. Handball kann in der Oberstufe leider nicht angeboten werden.
  • Zudem besteht für SuS, die Sport nicht als Abiturfach gewählt haben, die Möglichkeit, eine Sportart aus dem Bereich Sonstige (inkl. Rückschlagspiele) zu wählen, z. B. Badminton.

Sport als Abiturfach

Die SuS wählen aus einer Mannschaftsportart und einer Individualsportart aus, die sie jeweils zwei Halbjahre belegen und Ende 12-2 mit der praktischen Abiturprüfung abschließen. Verrechnet wird die Sportpraxisnote mit der Sporttheorienote, die sich aus Leistungen in dem zweistündigen Fach ergeben. Die Schüler erwerben hier vertiefte sportwissenschaftliche Kenntnisse aus den Bereichen Sportbiologie, Trainingslehre und Bewegungslehre und setzen sich mit psychologischen, sozialen und gesellschaftspolitischen Aspekten des Sports auseinander (weitere Infos: Sport als Abiturfach).

weitere Infos: Sport in der Oberstufe