USA Austauschzurück

Austausch mit der Buffalo Grove High School in Chicago

Austausch 2017

Auch 2017 findet der USA-Austausch mit der Buffalo Grove High School in Chicago wieder statt. Nach interessanten und tollen Erfahrungen in den USA erwarten die Schülerinnen und Schüler nun ihre Austauschpartnerinnen und -partner, die vom 17.-30. Juni 2017 das BvSG besuchen werden.

Austausch 2015

Zum sechsten Mal seit 2007 besuchte das Bertha-von-Suttner-Gymnasium die Buffalo Grove High School in Chicago. Die Begleitlehrer Frau Fladerer und Herr Peterka und die neun Schülerinnen und sieben Schüler wurden wieder mit offenen Armen empfangen. Das Wetter war dieses Jahr frühlingshaft und passte somit sehr gut zur Wärme und Herzlichkeit, mit der die gastgebenden Familien die deutschen Schüler empfingen. Neben dem Kennenlernen des American way of life in den Familien und den Erfahrungen mit dem überwältigenden Angebot einer American high school beeindruckte natürlich Chicago mit seiner grandiosen skyline die Teilnehmer.
Der Abschied nach zwei Wochen fiel allen sehr schwer. Da war es ein guter Trost, dass der Gegenbesuch bereits vom 14. -28. 6. dieses Jahres stattfand. Mrs Santeford und ihr Ehemann Matt begleiteten elf Schüler nach Neu-Ulm. Bei einem ausgedehnten Besichtigungsprogramm und vielfältigen Freizeitaktivitäten konnten sich unsere Gäste davon überzeugen, dass es sich auch in Bayern sehr gut leben lässt.

Wir bedanken uns abschließend bei den Schulleitungen beider Schulen, die den Austausch sehr unterstützen und auch dem Elternbeirat des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums, der die Fahrt bezuschusst hat.

Anbei noch einige Kommentare von Schülern, die in Chicago dabei waren.
Peterka

Ich wäre gerne noch ein paar Wochen länger geblieben. Jannik

S chön
U mwerfend
P reisverdächtig
E rinnerungswürdig
R iesig
G roßartig
E reignisreich
I nteressant
L ustig – so war unser Austausch mit BGHS Johanna

Es war eine wundervolle Chance internationale Freundschaften zu schließen. Mithat

Da wir die 2 Wochen mit unseren Gastfamilien verbrachten, hatten wir die Chance den „American Way of Life“, den man aus den Filmen kennt, hautnah mit zu erleben . Muriel

Die 2 Wochen in Chicago zählen zu den besten Zeiten meines Lebens. Es war erstaunlich, wie groß die Unterschiede vor allem in der Schule im Vergleich zu Deutschland sind. Jeder Ausflug nach Chicago Downtown faszinierte meine Freunde und mich aufs Neue, da die Vielfalt von Chicago so groß ist. Kevin

Die Familie ist mir schon nach kurzer Zeit sehr ans Herz gewachsen und es ist schwer, „Goodbye“ zu sagen. Ich bin mir aber sicher, dass wir auch die weiteren Jahre noch in Kontakt bleiben werden und freue mich darauf. Lisa

Zum einen hat mich das Schulleben sehr beeindruckt. Von täglich selbst produzierten Updates im schuleigenen Fernsehstudio über die integrierte Autowerkstatt bis hin zur Vielfalt der Aktivitäten und kleiner Beiträge zu einer positiven Lernumgebung (Schulmusical, Ipads für alle SchülerInnen, motivierende Plakate in allen Räumen und Gängen, Student/Teacher of the Month, Musik in den Fünf-Minuten-Pausen zum Raumwechsel) konnte ich viel Inspiration mitnehmen.
Zum anderen war es für mich sehr schön, mitzuerleben, in welch kurzer Zeit sich zwischen den amerikanischen Familien und unseren SchülerInnen Freundschaften entwickelt haben. Beim Abschied war dies besonders zu spüren. Es flossen bei den Teilnehmern von beiden Seiten des Ozeans viele, viele Tränen. Frau Fladerer